Mittwoch, 30. Juli 2014

Nochmal Monogramme

schon vor Monaten habe ich mir bei Manufaktum Sticksets bestellt. Ein Set umfasst ein Geschirrtuch, Stickvorlage, Nadel und Faden. Ein Set in rot eines in schwarz. Als auf allen anderen Blogs Monogramme gestickt wurden waren meine Sets noch auf dem Postweg. Leider gleich zwei Mal weil die erste Sendung aus unerfindlichen Gründen zurück gegangen ist. Dann hatte ich keine Zeit mich damit zu beschäftigen. Aber jetzt im Urlaub hatte ich Lust und Zeit.

So habe ich mein Monogramm gestickt. Ich habe leider kein besonderes Geschick für Stickereien, jedenfalls nicht die Fertigkeit die meine Urgroßmutter, Großmutter, Tanten usw. hatten.
Die Buchstaben sind etwas groß geworden ...und nicht ganz mittig...
trotzdem gefällt es mir gut und ich finde es zu Schade zum Geschirr trocknen. (Leider laufen in diesem Haushalt die Geschirrtücher ständig Gefahr für Alles und Jedes missbraucht zu werden und werden daher schnell zu "Fetzen")
Daher habe ich das Tuch als Vorhang verwendet. Jetzt verdeckt es elegant einen  kleinen Eiskasten.




Verwendete Vorlage aus Heft Nr.7

Bordürenvorlage aus Heft Nr 3

 Ich habe ja bei meinem letzten Post über Monogramme auch darüber geschrieben, dass ich Monogramme nur in weiß, blau oder rot kenne. Kürzlich habe ich beim Rumkramen ein Handtuch meiner Mutter gefunden mit gelben Monogramm. Meinen Mutter hat 1952 geheiratet, das ist ihr Mädchenname also muß es von vorher stammen.

Kommentare:

uschi hat gesagt…

ein wunderbares gefühl - sich in warmen sommernächten mit einer "waffeldecke" zuzudecken. meine ist ein altes erbstück und hat ein monogramm, also musste ich jetzt gleich an dich denken :-) ... der link folgt per mail. lg, uschi

Lucy in the Sky hat gesagt…

Das ist aber sehr exakt geworden, du bist sehr kritisch mit dir selbst. Ich finde es sieht schon fast unmöglich aus, die Gewebefäden richtig auszuzählen beim Sticken bei diesem Material, und das sieht bei bei dir perfekt aus.