Montag, 5. November 2012

ich bin nicht tot, ich war nur anderwertig beschäftigt

Falls sich wer gefragt hat wo ich abgeblieben bin, hier die Antwort, ich hatte anderes zu tun.
In den letzten Wochen war einfach viel los.  Ich sehe mich immer als  Jongleur mit vielen Bällen (das Haus, der Garten, die Wohnung. einkaufen,  kochen, waschen putzen, Büro, der Blog, dies und das)  wahrscheinlich kennen diese Bild viele Frauen und wissen gleich was ich meine, ich bin immer froh wenn ich keinen Ball verliere manchmal kommt aber ein Ball dazu und ich verliere einen anderen  Ball aus den Augen, diesmal habe ich den Blog- Ball verloren.

Aber ich hatte eine schönen  Sache die mich abgelenkt hat - meinen Tochter hat den Master bestanden und wir hatten schon Sponsion! Leider mußte ich zeitgleich die Vorbereitungen für meinen Abreise treffen -  ich bin jetzt in Bad St, Leonhard zur Kur. Die letzten Wochen waren sehr andstrengend - jetzt brauche ich die Kur so richtig.

schau ich aus dem Kurhotel auf die rechte Seite sehe ich das

schaue ich nach links sehe ich das, - es ist kein Luftkurort :)
Die Bilder habe ich gestern Vormittag  aufgenommen, seit gestern in der Nacht schüttet es, hier stehen schon die Wiesen unter Wasser.
Sobald ich zwischen den Behandlungen Zeit habe schreibe ich mehr vom Kurleben...ich hab auch was zum Stricken mit...

Kommentare:

Wienermädel + Co hat gesagt…

Liebe Teresa, ich kenne diesen Zustand und frage mich oft wie ich das geschafft habe, als ich noch berufstätig war?
Jedenfalls beglückwünsche ich euch zur Sponsion der Tochter, sicher einer der schönsten Momente im Elternleben.
Nun wünsche ich dir noch einen erfolgreichen Kuraufenthalt und alles Gute.
Liebe Grüße aus dem verschneiten Salzkammergut

Floh hat gesagt…

gut das du nur woanders warst :) Mach Dir keine Sorgen um Deine Leser! In Gedanken sind wir bei Dir, denn uns geht es oft nicht anders...

yogiela hat gesagt…

Dann erhol dich mal gut,
mal hat man mehr, mal hat man weniger Zeit, es geht uns allen so.

Teresa hat gesagt…

Danke für Eurer Mitgefühl und Euer Verständnis, wie konnte es anders sein Frauen verstehen das!
Danke auch an Wienermädel für die Gratulation!

Bis Bald
Teresa