Montag, 20. Februar 2012

Knit along II

Strickmusterwahl:

Ich stricke immer nach einer Anleitung und so ergibt sich die Wahl des gestrickten Musters aus der Wahl des Modells. Im Fall „Frühlingsjäcken“ habe ich mich doch für das ohnehin angedachte Modell entschieden nicht zu letzt weil das Muster im eigentlichen Sinn kein Muster ist sondern glatte und verkehrte Maschen. Ich habe im Moment keine Zeit tagsüber und bei klarem Verstand zu stricken. Glatt und verkehrt geht auch abends und nebenher.

Entscheidung für ein Garn und Farbwahl:

Ich war im Wollgeschäft mit meiner Anleitung und dem Wunsch nach passender Wolle. Als Alternative zu der in der Anleitung vorgeschlagenen Wolle wurde mir „Angel“ von Debbie Bliss angeboten und natürlich wurden mir die neuen Frühlingsfarben vorgelegt.

Die Original Wolle von GGh hat doch einen hohen Anteil an Polyamid, die Angel Wolle" ist ohne Kunstfaser (76 % Super Kid Mohair und 24% Silk) daher ist mir die Entscheidung für diese Wolle leicht gefallen.


Das Rosa hatte es es mir sofort angetan, ich habe eine Weil mit mir gerungen aber letztendlich siegte die Begeisterung über die Vernunft und ich habe die rosa Wolle genommen.

Weil ich selber über meine Entscheidung für Babyrosa etwas schockiert war habe ich mich damit bestärkt und getröstet, dass Pastellfarben heuer im Sommer doch der Modetrend schlechthin sein werden und ich hoffentlich im Meer Pastellfarben gekleideter Damen gar nicht auffallen werde. Hoffentlich bin ich nicht die einzige die diesem Trend folgt – auch egal – jetzt brauche ich noch Stoff für ein pastellfarbenes Kleid.

Ich habe schon ein bisschen gestrickt...

Meine Betrachtungen zu knit along:

Gleich vorweg – ich liebe es – ich habe es toll gefunden bei all den anderen Blogs zu schauen wie diese eigentlich klare Vorgabe „Frühlingjäckchen“ so unterschiedlich interpretiert wurde. Ich habe gleich ein Buch bestellt das in mehreren Blogs erwähnt wurde. Leider ist es noch nicht gekommen. Und ein mögliches nächstes Projekt habe ich auch schon im Kopf falls ich nicht in dem Buch dann was sehe was ich noch lieber machen möchte.

Ich war unlängst bei einem realen Stricktreffen und leider muß ich sagen es macht mir viel mehr Spaß beim virtuellen Stricktreffen mit zu machen. Was aber bedeutet das? Für mich bedeutet das ich stricke gerne zu Hause und brauche dabei nicht unbedingt strickende Gesellschaft und der Austausch passiert in den Blogs. Passt für mich.

Hier sind die anderen Strickerinnen zu finden.

Kommentare:

bysuse hat gesagt…

Sieht toll aus deine Wolle - und ja, es gibt noch mehr so Irre ;-))) - ich habe auch babyrosa Wolle ausgewählt.
LG Suse

oh-mimmi hat gesagt…

Hellrosa ist doch hübsch ... das ist ja auch kein "Alltagsjäckchen", oder? Eher was für laue Frühlingsnachmittage oder Sommernächte.
"Unterhaltung" beim Stricken wär glaub ich auch nichts für mich.

LG Christel

VeraS hat gesagt…

Nur Mut! Pastelltöne passen auch wunderbar zu kräftigen Tönen!
Liebe Grüße
VeraS