Freitag, 4. November 2011

Aus Alt mach Neu im November

Im Frühling habe ich, inspiriert von den vielen kreativen "aus Alt mach Neu" Geschichten die Lucy regelmäßig vorstellt, bei einem Pullover die Seitennähte aufgetrennt. Der Pullover war ein klassischer Fehlkauf, er war zu klein, immer schon, aber das Material (Seide/ Kaschmir) hat mich immer schon begeisterte und zum Kauf verleitet.
Leider erschien der Pullover nach dem auftrennen noch kleiner und mein ursprünglicher Plan die Ärmel an der Seite einzusetzten und einen ärmellosen Pullover daraus zu machen ließ sich nicht durchführen weil de Streifen nicht zusammenpassten und für Längsstreifen die Ärmel aber zu schmal waren.
Den Sommer über hat der aufgetrennte Pullover in der Lade verbracht.


Irgendwann habe ich dann beim Surfen im Internet eine gute Anleitung für einen Loop gesehen und mir gedacht: "das wäre super aus einem kuscheligen Material" und dann viel mir der Pullover wieder ein.
Ein Stückchen schwarzes Vlies (gibt der Sache den nötigen Stand) und eine Stunde später war die Sache erledigt.


Hier hat sich die "aus Alt mach Neu" Aktion wirklich gelohnt denn der Loop ist von mir heiß geliebt und oft getragen!!!

Das Kleid, dessen Stoffgeschichte ich hier erzählt habe ist auch schon länger fertig und schon einige Male getragen. Leider habe ich immer vergessen es zu fotografieren, jetzt aber...


Die Einfassungen sind aus einem Kunstrauhleder, was nicht ganz einfach zu arbeiten war. Rechts und links sind Nahttaschen was sehr praktisch ist.Link

Kommentare:

yogiela hat gesagt…

Tolle Ideen,
das Kleid steht dir supergut.
Liebe Grüße Elfi

Wienermädel + Co hat gesagt…

Bin immer wieder begeistert von deinen schönen Arbeiten und Ideen!
Danke für den Stricklink - unglaublich, wie hilfreich das Internet für Handarbeitsanleitungen ist, persönlich kann man es nicht besser erklären!
LG