Mittwoch, 1. Dezember 2010

Memory Quilt II

Auch der zweite Memory Quilt ist fertig !
(hier und hier ist der andere zu sehen)


Unten könnt Ihr die Rückseite sehen.

Gemacht habe ich diesen Quilt hauptsächlich aus Blusen meiner Mutter. Aber nicht irgendwelcher Blusen sondern Blusen die für meine Mutter anscheinend Bedeutung hatten denn sie hat sie über Kontinente übersiedelt und Jahrzehnte aufgehoben. Die karierte Bluse mit dem weißen Kragen ist z.B. eine Umstandsbluse meiner Mutter die sie getragen hat als sie mit mir oder meinem Bruder, wahrscheinlich beide Male, schwanger war. Die Zeiträume werden plastisch wenn man weiß, dass ich nicht mehr wirklich jung bin.
Die Bluse links hat meine Großmutter mütterlicherseits für meine Mutter genäht. Sie ist innen noch handversäubert gewesen denn meine Großmutter hatte eine alte Singer Nähmaschine die noch Fußantrieb hatte und nur geraden Stich. Ich erinnere mich als ich sehr klein war haben meine Mutter und meine Großmutter über das Modell dieser Bluse heftige Diskussionen geführt. Meine Mutter war eine sehr schwierige "Kundin" ich habe das später auch mitgemacht.
Ich habe auch Teile eines grauen Kleides eingearbeitet das von meiner Großmutter stammte und aus dem ich mir schon seit 35 Jahren etwas machen wollte weil mir der Stoff so gefallen hat. Nachdem es so lang gelegen hat habe ich es jetzt mit eingearbeitet.


Unten bin ich am meinem 7. Geburtstag mit meinem Bruder zu sehen aber was interessant für den Quilt ist, der Stoff des Polsters rechts im Bild ist auch in den Quilt eingearbeitet.


Ebenso habe ich Wäschemärkchen meines Bruders und Bettwäsche die er als Jugendlicher hatte eingearbeitet.
Daraus ergibt sich, der Quilt ist ein Geschenk für meinen Bruder. Damit auch die Bitte an die mitlesende Schwägerin noch ein bisschen still zu halten. Aber damit meine Schwägerin auch eine Freude hat habe ich, ganz wenig Stoff aus der Stoffrotation eingearbeitet weil meine Schwägerin so gerne bei Frau Liebe mitliest.

Somit kann ich mich von vielen der alten Stoffe, Deckerln, Stickereien und allen Rest der beiden Quilt lösen, wer will sie?

Kommentare:

Bernstein hat gesagt…

Wow, der Quilt ist wunderwunderschön geworden. Die Farben passen unglaublich gut zusammen. Sicher machen die Erinnerungen, die den alten Stoffe anhaften, den Quilt besonders wertvoll. Ein tolles und sehr liebevolles Geschenk!
GlG Bernstein

yogiela hat gesagt…

Solch ein persönliches Geschenk.
toll verarbeitet.
da wirst du viel Erfolg damit haben.
liebe verschneite Grüße

Wienermädel + Co hat gesagt…

Ich finde das eine grossartige Idee, wenn man das handwerkliche Geschick hat, die Stücke, an denen viele Erinnerungen hängen, zu verarbeiten.

LG

2 B's World hat gesagt…

Immer wieder bin ich total beeindruckt, wenn ich solche tollen Arbeiten sehe. Alleine das Nähen flößt mir riesigen Respekt ein. (Damit hab ich's nicht so ;-) )
Daß dann auch noch so geschmackvolle Farb- und Musterzusammenstellungen darin enthalten sind, macht diese Arbeiten so schön für's Auge.
Daß Du Stoffe verwendet hast, die in der Vergangenheit eine Rolle spielten, macht dieses Stück zu etwas ganz Besonderem. Eine wundervolle Idee.

Liebe Grüße von 2 B's

Wienermädel + Co hat gesagt…

Du hast recht, ungewöhnlich früh war ich unterwegs. Mein Sohn war über Nacht hier und musste sehr früh raus, dann ging ich nicht mehr ins Bett.

LG

Lucy in the Sky hat gesagt…

Sehr schön und ausgewogen ist der Quilt geworden. Und ich bewundere, was für eine riesigen Fundus an alten Stoffen du wohl hast. Deine Mutter und Großmutter haben nicht wirklich etwas weggeworfen, oder? Der Quilt ist quasi eine Familiengeschichte aus Stoffen.

DieSchwägerin hat gesagt…

WOW! Ich bin beeindruckt! Meine Lippen sind selbstverständlich versiegelt! Ein wunderbares Stück Familiengeschichte!...... Und schon lese ich nur noch still weiter!

suschna hat gesagt…

Ich hab alle Stoffe wiedergefunden! Nun müsstest du nur noch diesen Blogeintrag irgendwie mit dem Quilt verbinden, damit auch spätere Generationen noch die Geschichte kennen. Toll, dass du so viele schöne Stücke zur Verarbeitung hattest. Die Reste würde ich nun auch behalten. Wer weiß, wer aus der Familie sich noch einmal darüber freuen wird.

Teresa hat gesagt…

Danke, danke für alle die positiven Kommentare.

@Lucy, wie recht Du hast, leider habe alle immer alles aufgehoben und ich habe vor den Fundus in vertretbare Bahnen zu lenken. 2011 soll das Jahr des ausmustern werden also falls Dich was anspricht bitte melden.
@ Suschna: ich habe vor so eine Art Folder mit den Geschichten, Fotos und Stoffmuster zu machen und dem Quilt beizulegen.
Wenn das erledigt ist muß ich mich trennen auch an Dich falls Dich was anspricht bitte melden.

Margit hat gesagt…

Wie schön, solche Erinnerungen und Geschichten in so wunderbare Form zu bringen. Ganz, ganz toll.
Das weckt in mir wieder einmal den Wunsch, das Quilten zu lernen.
Ein herrliches, liebevolles Geschenk!
Liebe Grüße, Margit

Barbara hat gesagt…

Ein ganz zauberhaftes Geschenk, diese "Erinnerungsdecke", die so viele Geschichten erzählen kann und mit so viel Liebe gemacht ist. Ein grosses Kompliment! Das wird eine ganz grosse Freude auslösen beim Beschenkten.
Liebe Grüsse,
Barbara