Montag, 20. September 2010

Altweibersommer

Ist es nicht herrlich, bei uns ist das Wetter wunderbar, es ist warm und sonnig und zum Glück war auch das Wochenende genau so schön.
Ich habe am Wochenende begonnen die Beet um zu gestalten, habe den Kompost umgesetzt und es blieb noch Zeit eine schöne Tasse Tee in der Sonne zu trinken.

Die Herbstzeitlosen


Heliantus "Lemon Queen"



Die gelben Heliantus "Lemon Queen" hat in unserem Garten schon den 3. Platz. Zuerst waren die Pflanzen im Vorgarten, da war es zu schattig und die Pflanzen haben gekümmert dann habe ich die Pflanzen an die Terrasse gesetzt wo sie sich sehr gut entwickelt haben, leider zu gut weil sie fast die Rosen überwuchert haben. Daher wurden sie von mir in den Bauerngarten übersiedelt und auch hier neigen sie zum Wuchern.
Auf dem Foto unten sind neben den Helianthus (Höhe ca. 170 cm) die Topinampur zu sehen. unser halber Garten war mit Topinampur überzogen. Die Vorbesitzer liebten diese Pflanze. Dem Großteil dieser Pflanzung bin ich schon Herr geworden, aber es gibt immer noch Plätze wo plötzlich riesenhafte Pflanzen erscheinen. Ursprünglich haben wir versucht die Topinampur zu essen, wir sind aber an den Mengen gescheitert und außerdem schmecken sie uns nicht besonders.
Heuer mache ich aus einem Teil der Topinampur eine Marmelade nach einem Rezept aus der "Marmeladenbibel".


Fund im Kompost:

Das ist ein ausgetriebener Avocadokern. Da konte ich nicht wiederstehen und die Avocadopflanze wurde eingetopft. Soviel Lebenswille muß belohnt werden.

Die Malerrose "Edgar Degas"


Das Lampenputzergras (Pennisetum)

Kommentare:

"FEDER & FLAMME" ... hat gesagt…

liebe teresa,

die avocado hätt ich auch eingetopft. ist doch interessant zu beobachten, was daraus mal wird.

deine malerrose ist ja ein traum!wie hoch wird die denn?
wir haben nur wenige edelrosen. auf unserem heidesandboden wollen die nicht so recht auf dauer.

liebe grüße
gaby

Bernstein hat gesagt…

Guten Morgen Teresa,
Herrliche Einblicke in Deinen Garten lassen Deine Bilder zu.
Das Avocadopflänzlein hatte Glück, dass Du es gefunden hast.
Dein Malerröschen ist wirklich ein besonderer Gartenschatz und sieht wunderschön aus.
Mein Verhältnis zu Topinambur ist auch gespalten. Die Blüten sind an grauen Herbsttagen wie Sonnenschein im Garten und wenn sie nicht alles andere verdrängen würden, dürften sie auch bei mir wieder wachsen.
GlG Bernstein

yogiela hat gesagt…

diese Pflanze hätt ich auch ins Warme gerettet.
Gräser in der Herbstsonne wiegen sich sanft, ich mag sie sehr.
lg Elfi

2 B's World hat gesagt…

Die Rose ist wunderschön...wie gemalt.
Aber auch alle anderen Bilder von deinen Pflanzen gefallen mir sehr gut.
Für tolle Gräser habe ich sowieso eine kleine Schwäche und leider bei mir im Garten keinen Platz. Dafür genieße ich Bilder, auf denen Gräser zu sehen sind umsomehr.

Liebe Grüße von 2 B's

ikketikketheo hat gesagt…

Teresa, dich bräuchte ich als persönliche Assistentin dann könntest du in meinem Garten auch so zaubern ;)))

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Hallo Theresa,
die Avocadopflanze hätte ich auch eingetopft. Ich finde es immer sehr spannend, zu beobachen, wie sich das Pflänzchen weitereintwickelt.
Deine Malerrose sieht ausgesprochen edel aus. Da kommen bei mir gleich wieder Wünsche auf.
LG und danke für deinen Besuch
Anette