Montag, 12. April 2010

Warum ist es bloß wieder so kalt?

Traubenhyazinthen in weiß und im Vordergrund blaue mit weißen Köpfchen.


Der Blick auf das Rosenbeet, jetzt noch recht kahl, aber im Vordergrund die "neuen" Gewächshäuser gesehen bei Margit's Blog "Vom "Wachsen und werden"
Hinter den Flaschen meine neuen Pflanzenstützen für die Pfingstrosen, ein Metallreifen von einem Fass (vom Sperrmüll, Eisensammlung) und Metallstangen. Damit ich mir nicht die Augen aussteche alle Stangen mit Kugeln bestückt. Die Pfingstrosenblüten sind so schwer die brauchen eine kräftige Stützte.


Die erste gelbe Tulpe und dahinter Winterlinge ( Eranthis hyemalis). Lustigerweise sind die Winterlinge eigentlich schon verblüht wenn die Tulpen zu blühen beginnen aber heuer treffen sich die letzten Winterlinge mit den ersten Tulpen.

Auf das kleine Blümchen unten möchte ich Euch besonders Aufmerksam machen. Die Schachbrettblume (Fritillaria meleagris). Diese Zwiebel habe ich schon, an verschiedenen Plätzten im Garten, mehrmals probiert zu ziehen und noch nie hat das geklappt. Heuer habe ich anscheinend den richtigen Platz gefunden. Ich werde versuchen nächste Woche bessere Fotos zu machen wenn die Schachbrettblume mehr aufgeblüht ist.

Kommentare:

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Überall sieht man in diesem Frühjahr diese hübschen weißen Traubenhyazinthen. Wenn ich dein Bild betrachte, dann möchte ich im Herbst unbedingt auch weiße Hyazinthen setzen.
Die zierlichen Schachbrettblumen wuchsen in meinem alten Garten über viele Jahre. Bei meiner großen Umpflanzaktion im letzten Jahr konnte ich sie im Sommer nicht mehr finden, weil sie schon eingezogen waren. Schade, ein echter Verlust.
LG Anette

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Teresa,
die weißen Traubenhyazinzhen gefallen mir auch sehr. Vielleicht finde ich in einer Gärtnerei ein paar blühende. Ich muss mich mal umsehen. Dass Winterlinge und Tulpen gleichzeitig blühen, habe ich auch noch nie gesehen. Es schaut so aus, als ob sich die Winterlinge etwas in der Zeit vertan haben, aber richtig schön sehen sie zusammen aus. :-)
Ich beneide dich um deine schönen Schachbrettblumen. Ich finde, das sind mit die schönsten Zwiebelblumen überhaupt!
LG Angelika

Margit hat gesagt…

Freut mich, dass du die Idee mit den "Gewächshausern" aufgegriffen hast!
Mit der Schachbrettblume, die ich so ausgesprochen hübsch finde, mühe ich mich auch schon einige Jahre ab. Sie will einfach nicht in unserem Garten. Eine einzige hat es nur geschafft. Damit werde ich mich wohl abfinden müssen.
Liebe Grüße, Margit

Teresa hat gesagt…

Danke für Eure Kommentare, ich bin froh zu hören das die Schachbrettblume auch in anderen Gärten etwas zickig ist. Ich dachte schon es liegt an meinem Unvermögen.
LG
Teresa